Schlammabsetzbecken

Merkmale

Die Allgaier Mogensen Schlammabsetzbecken werden für die Abtrennung von Schlamm verwendet, der beim Waschen von Sand, Zuckerrüben, Mineralstoffen usw. anfällt. Dabei erfolgt eine Rückgewinnung von klarem Wasser zur Wiederverwendung im Prozess.

Funktionsprinzip

Dem Schmutzwasser mit den Feinstoffen aus dem Waschvorgang wird in der Mischbox eine Lösung mit Flockungshilfsmittel zugesetzt, bevor es in das Schlammabsetzbecken geleitet wird. Die Dosierung und Konzentration des Flockungshilfsmittels sind entscheidend für den optimalen Prozessablauf im Absetzbecken.

In der Mischbox durchlaufen Schmutzwasser und Flockungshilfsmittel eine spezielle Strecke, in deren Verlauf sich aus Flockungshilfsmittel und Feinstoffen die Flocken mit der gewünschten Größe und Form ausbilden. Nach dieser Phase strömt die Mischung in ein Zentralrohr des Schlammabsetzbeckens, in dem sich die Flocken als Schlamm schnell auf dem Grund absetzen.

Das Schlammabsetzbecken verfügt über eine Pumpe, die den Schlamm im zentralen Konus der Klärvorrichtung aufnimmt und ihn zur gewünschten Abladestelle pumpt.

Die Schlammpumpe wird per SPS mittels eines gemessenen Drehmoments gesteuert, um eine optimale Schlammkonzentration zu erzeugen. Dadurch kann der Wasserverlust so gering wie möglich gehalten werden.

Vorteile

  • Effiziente Schlammbehandlung und Wasserrückgewinnung
  • Integrierte Systeme zur Aufbereitung von Flockungshilfsmitteln und zur Regelung deren Dosierung
  • Geringer Wartungsbedarf

Kontakt

Juan José Cebrián

Vertrieb
Allgaier Mogensen S.L.U.

+34 91 577 62 77
+34 91 575 74 95

Downloads

Allgaier Process Technology

Tel.: +49 7161 301-175
Fax: +49 7161 34268
process-technology@allgaier-group.com

zum Kontaktformular