Sprüh-Granulationstrockner WS-GT

Merkmale

Mit kontinuierlichen Sprüh-Granulationstrocknern von Allgaier lassen sich aus flüssigen Ausgangsstoffen wie Suspensionen und Lösungen feste und staubfreie Granulate herstellen. Stäube und Pulver können zu leicht löslichen Instant-Produkten weiterverarbeitet werden.

Funktionsprinzip

Beim Granulieren wird die feststoffhaltige Flüssigkeit über Düsen in die Wirbelschicht und damit auf die fluidisierten Feststoffpartikel aufgebracht. Die mit der Trocknungsluft eingebrachte Wärme verdampft den Wasseranteil oder das jeweilige Lösemittel und lässt den mit der Flüssigkeit eingebrachten Feststoff auf den Granulatkeim aufwachsen. Es entstehen feste, häufig schalenförmige Aufbaugranulate mit sehr guter Rieselfähigkeit.

Haben die Granulate den gewünschten Durchmesser erreicht, werden sie mittels Klassierung durch eine Siebmaschine oder Sichtung ausgetragen. Zu kleine Partikel werden dem Prozess erneut zugeführt.

Besonders geeignet für: Harnstoffgranulate für die Düngemittelindustrie, Hefe- und Gelatinegranulat für die Lebensmittelindustrie, Wasserglas für die Chemieindustrie

Vorteile

  • Einhaltung definierter Korn- bzw. Granulatgrößen
  • Erzeugung eines formstabilen Granulats
  • Produkt zeichnet sich durch hohe und gleichbleibende Schüttdichte sowie eine gute Verpressbarkeit aus
  • Staubarm
  • Geringe Betriebskosten
  • Explosionsgeschützte Ausführung möglich

Kontakt

Jochen Brenk

Vertrieb
Allgaier Process Technology

+49 (0) 7161 301-5088
+49 (0) 7161 34268

Downloads

Allgaier Process Technology

Tel.: +49 7161 301-175
Fax: +49 7161 34268
process-technology@allgaier.de

zum Kontaktformular