Taumelsiebmaschinen TSM/tsi

Merkmale

Allgaier Taumelsiebmaschinen TSM/tsi werden für die Klassierung, Schutzsiebung und Entstaubung von Schüttgütern in allen Industriebereichen eingesetzt. Sie sind speziell geeignet für Fein- und Feinstsiebungen trockener Schüttgüter und präzise Trennschnitte mit bis zu 7 Fraktionen.

Das Allgaier-Taumelsiebsystem bietet optionale Anpassungsmöglichkeiten an höchste Anforderungen und eine Vielzahl von Ausstattungsmöglichkeiten: Einzigartig ist die Anzahl der zur Verfügung stehenden unterschiedlichen Siebreinigungseinrichtungen: Bälle, Luft, Bürsten, Ultraschall oder Kombinationen daraus halten die Siebmaschen frei und halten den Siebprozess effizient.

Funktionsprinzip

Beim Einstellen der Maschine auf das zu siebende Produkt wird eine individuell definierte, dreidimensionale exzentrische Bewegungsform mit radialer und tangentialer Neigung vorgegeben.

Während des Betriebs der Taumelsiebmaschine sorgt deren Radialneigung dafür, dass das Siebgut von der Siebmitte nach außen wandert, während die Tangentialneigung das Siebgut in eine Kreisbewegung auf dem Sieb versetzt. Das Zusammenwirken beider Kräfte sorgt so für eine spiralförmige Bewegung der Siebpartikel auf dem Siebgewebe und damit für eine lange Partikelverweilzeit auf  dem Sieb, die eine optimale Trennschärfe der Siebfraktionen bei gleichzeitig minimalem Fehlkornanteil ermöglicht.

Vorteile

  • Produktschonende Siebweise
  • Hohe Trennschärfe mit bis zu 99 % Siebgütegrad
  • Durchsatz bis 40 t/h
  • Bis zu 6 Decks und 7 Fraktionen, Siebflächen/Deck: 0,28-6,40 m2
  • Taumelbewegung stufenlos einstellbar durch RATEX-System
  • Mit innenliegenden Dichtungen, gasdicht bis 50 mPa

Ausführungen

  • 9 Baugrößen mit Siebdurchmessern zwischen 600 mm und 2.900 mm
  • QTS (Quadratische Taumelsiebmaschinen)

Optionen

Ballklopfreinigung

Einsatz bei körnigen Produkten. Zwischen einem Lochblechböden und dem Siebgewebe befinden sich Bälle und klopfen von unten das Siebgewebe frei.

Bürstenreinigung

Einsatz bei kristallinen oder kugelförmigen Produkten. Rotation unter dem Sieb.

Luftreinigung

Einsatz bei klebrigen Produkten. Aus rotierenden Düsenarmen austretende Luft bläst das Siebgewebe frei.

Ultraschallreinigung

Einsatz im Feinstmaschenbereich. Der Ultraschall wird über Resonatoren in das Sieb eingetragen.

Luft-Bürstenreinigung

Einsatz bei schmierenden oder elektrostatisch aufgeladenen Produkten.

Ultraschall-Luftreinigung

Einsatz bei besonders siebkritischen Produkten.

Passiereinrichtung

Einsatz z. B. bei Agglomeraten. Schonende Durchpassierung bzw. Zerkleinerung von Instantprodukten.

Ausführung nach ATEX

Einsatz in explosionsgefährdeter Betriebsumgebung.

Hebevorrichtungen

Beschleunigter Zugang zu den Siebeinsätzen.

Klappbare Hauben

Einsatz bei häufigem Produktwechsel. Schneller Siebwechsel.

Schnellspanner

Schnelle Umrüstung. Ebenfalls für Mehrdeckmaschinen einsetzbar.

Segmentierte Siebeinsätze

Bei Siebbeschädigung muss nur das betroffene Segment statt dem kompletten Siebeinsatz gewechselt werden.

WIP-Ausführung

WIP-reinigungsfähige Maschinen für Anwendung in Pharma, Food und Feinchemie.

Hygienic Design

Maschinen in hochwertigem „Pharma-finish“ lieferbar.

Gestell (fahrbar, stationär)

Allgaier-Maschinen lassen sich sowohl in Gestellen lagern als auch stationär einbauen. Kleinere Siebmaschinen sind auch mobil einsetzbar und mit einem fahrbaren Untergestell lieferbar.

Sonderausläufe

Individuelle Anpassung an vor- oder nachgeschaltete Maschinen.

Kontakt

Jochen Brenk

Vertrieb
Allgaier Process Technology

+49 (0) 7161 301-5088
+49 (0) 7161 34268

Downloads

Allgaier Process Technology

Tel.: +49 7161 301-175
Fax: +49 7161 34268
process-technology@allgaier.de

zum Kontaktformular